Translate

Montag, 24. September 2012

Traubengelee

Normalerweise lassen wir unsere Weintrauben eigentlich einfach hängen.....unsere Amseln waren darüber sehr glücklich und genossen immer die fruchtigen Leckerbissen !
Vom Gewicht all der Trauben und wegen eines Unwetters ist leider dieses Jahr unsere Stützkonstruktion des Weinstockes zusammengebrochen.
Also weg mit all den Trauben....beschloss mein Mann ! 
Schnell entschloss ich mich noch eine große Schüssel Trauben zu retten.

Als die Amsel kurze Zeit später des Weges kam, um sich ein paar Trauben zu stibitzen....staunte sie gar sehr (sie flog irritiert hin und her sah mich vorwurfsvoll an )....und wir hatten ein schlechtes Gewissen....armer Vogel !

Meine Schüssel voller Trauben wanderte in die Küche und ich entschied mich dafür ein Weintraubengelee daraus zu kochen.
Das Gelee ist superlecker geworden !

So habe ich es gemacht:
Rezept gefunden bei Küchengötter 
(von mir aber leicht abgewandelt) 

1,5 kg gewaschene verlesene Trauben
2 Eßlöffel Zitronensaft,
200 ml Riesling
500 g Gelierzucker 2:1

Trauben von den Stielen zupfen, waschen,in einen großen Topft geben, mit einer Flasche zerdrücken und mit 100 ml Wasser (8-10 min)aufkochen.
Ein Sieb mit Leinentuch auslegen, Fruchtmasse hineingießen und den Saft auffangen.
800 ml Saft abmessen, mit Zitronensaft, Riesling und dem Gelierzucker in einen großen Topf geben und 4 min sprudelnd kochen lassen.
Gelierprobe !!
Gelee in heiße, saubere Gläser füllen, verschließen und 5 min auf den Kopf stellen.

Zur Deko ein wenig hübschen Stoff (oder Serviette)mit Gummi oder Bandl um den Deckel wickeln.
Dazu ein paar süße Etiketten (die gibt es als Freebie bei Ellinée zum Downloaden)beschriften und aufkleben. 

Serviettenvariante



Kommentare:

  1. Oh ja, das schmeckt lecker!
    Ich wünsch Dir einen guten und glücklichen Wochenstart!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Und baut ihr fleißig eine neue Stütze? Echt, ihr habt nie mal genascht? Gelle habe ich auch ein bisschen gemacht. Sehr lecker, kann ich bestätigen. Kannst js die Vögelchen mal auf ein Butter einladen ;)

    Liebe Grüße . Tabea

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, das schaut aber sehr lecker aus! Ich liebe Weintrauben sehr, schade das wir selbst keine ernten können, also müßen die vom Supermarkt herhalten. Das Rezept von Gelee muss ich mir unbedingt merken und nachkochen, nachdem die Zwetschgenmarmelade aufgefuttert ist! Schönen Abend und liebe Grüße, Ka.Ho.

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht soooo lecker aus. Und Trauben aus dem Garten schmecken hervorragend :-))
    Sag mal, den Weinstock habt Ihr doch stehengelassen...oder? Wäre schade drum...Was soll denn sonst die Amsel dazu sagen, die kommt doch total durcheinander...


    Herzlichst
    Corana

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...Follow my blog with Bloglovin