Translate

Mittwoch, 3. April 2013

Musterhafte Geduld

Mit dem Klöppeln habe ich auch weitergemacht...dafür wird Geduld benötigt....manchmal gar nicht so einfach;-) 
Gut das die Kursstunden etwas auseinandergezogen sind.
Nun schon im dritten Kurs macht es mir aber immer noch Freude ! 
Im Zwei-Wochenrhythmus ist so ein Stückchen Spitze zu bewerkstelligen...hier zwei Musterergebnisse der letzte zwei Stunden.
Nach den Osterferien klöppeln wir dann weiter.

Gemustert wird Mittwochs immer mit Frau Müllerin !
Mustervariationen mit dem Rohrstuhlgrund

Muster mit Rosengrund

Kommentare:

  1. Wow! Wow wow wow! Bin hin und weg! Dazu muss ja wirklich eine Unmenge an Geduld gehören. Sieht total wundervoll aus!!!!

    Ganz liebe Grüße

    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Die sind aber sehr ordentlich geklöpplt.
    Prima

    AntwortenLöschen
  3. du kannst klöppeln?!!!! und ich dachte immer, dass das nur frauen früherer generationen im stande waren zu lernen;)
    jetzt bin ich ganz beeindruckt und auf weitere klöppeleien gespannt:)
    liebst birgit, die ein broschenmixit vorbereitet;)

    AntwortenLöschen
  4. ich bewundere dich! klöppeln erscheint mir von allen handarbeiten das schwierigste zu sein. deine werke sind wunderschön!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  5. Mir bleibt gerade der Mund offen stehen... Wow! Das du sowas kannst! Bei uns, zumindest in der Nähe, gäbe es dafür nicht einmal einen Workshop. Und ob ich die Geduld dafür hätte, weiß ich nicht. Aber ich bewundere schon von Kindheit an diese wunderbaren Klöppelspitzen!
    Dein Header ist auch schön geworden!
    Alles Liebe
    Dania

    AntwortenLöschen
  6. Anhand deinen Antworten hier, ich glaub ich sollt wieder anfangen, Zeit hab ich zwangsläufig ja.

    AntwortenLöschen
  7. Wundervolle Klöppelarbeiten. Ich selbst habe in meiner Kindheit einmal geklöppelt. Leider habe ich dies vernachlässigt. Vielleicht versuche ich es doch wieder einmal.
    Lieben Gruß, Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Allerliebsten Dank für die Mittwochsvertretung! Wahnsinn, Klöppeln ist für mich noch eine schlimmere Vorstellung als Sticken und umso bewunderswerter, wenn es jemand kann mit Geduld und Feingefühl. Ich müsste in zwei Stunden zwei Meter schaffen, dann würde es mich auch reizen, deswegen kann ich nur mit dicken Nadeln häkeln, das geht.
    Schön, das sowas nicht ausstirbt, weiter so und liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  9. JA HAMMER! Mein Reschbeckt! Ich finds faszinierend, hätt aber glaub nicht die Nerven und die Struktur dazu!

    Liebe Grüße
    Andi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...Follow my blog with Bloglovin