Translate

Mittwoch, 12. Februar 2014

Mittwochskringel

Nun diese Woche eilt dahin und ich bin glatt wenig Blogfaul gewesen;-)
Doch die Mittwochskreise für Frau Müllerin kringeln sich natürlich wieder im Skizzenheft!


Inspiration fand ich im Buch von letzter Woche.

Heute ist außerdem Darwin Tag:) 
Alle kuriosen Feiertage sind HIER zu finden


Die Kringelhäufchen zu Zeichnen ist richtige Meditation und sie gefallen mir sehr:)


Wahlloses Ge-kreisel (Zellgewimmel;-)wird ein wenig eingefärbt, dann wirkt es nicht mal schlecht.



Plastische Kreise tummeln sich auf diesem Wollstoff, eine spontane Zieridee:)zum Kreisthema.
Kreise aus Wollwalk schneiden und mittels Zierstich plastisch aufnähen. 
Ich hab die Befestigung mit der Sticki gemacht und dabei 
Ein wenig Zielwasser braucht man, manchmal ist nicht ganz mittig, was ich aber gar nicht schlimm finde. 
Die plastische Wirkung ist toll!




Es füllt sich nicht nur das Skizzenheft und mein Wollstoff,
auch meine Postcrossingwand:))ist gut gefüllt!
Im dunklen Flur leider heute nicht so gut zu fotografieren...sorry.

Kommentare:

  1. Schöne Kringel hast Du gemalt :O)
    Die Kringel auf dem Wollstoff gefallen mir auch sehr gut!
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Wow, Deine gestickten Punkte gefallen mir diesmal besonders! Erinnern mich sogar ein wenig an mein Stempelmotiv von heute :) Kann man bestimmt auch gut von Hand sticken, muss ich mal versuchen!
    Verrät mir einer mal wie Ihr diese hübschen, kleinen Herzchen-Sonderzeichen macht!
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  3. Die "Kringelhaufen" sind wirklich toll, so ein Musterskizzenbuch muss ich mir auch einmal zulegen. Die Musterpunkte mit Zierstich sind grandios.
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  4. die Kringel sehen aus wie Zwiebelringe – ich hoffe, die Augen tränen nicht beim Zeichnen…
    liebe Grüsse nach München!

    AntwortenLöschen
  5. ich musste grad so über sveas zwiebelringe lachen! ich mag dein gekritzel und die wollstoffkringel find ich total super. ich hab zwar keine solch hübsche stickdatei, aber man könnte ja auch knöpfe nehmen.
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  6. rummustern ist für mich auch immer was beruhigendes...
    deine wollstoffkreise hätt ich auch gern an meinem pulli. schön sehen sie aus.
    liebste grüße und danke für deinen kommentar!
    doro

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Kringel :-) Deine Postcrossingwand ist toll

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  8. wahnsinn, was bei der kringelei so alles entsteht, toll, auch die textile variante ;-) lieben gruß ghislana

    AntwortenLöschen
  9. Lieben Dank fürs Kringeln, Kritzeln und Sticken, und so schön die Punkte auf der Decke,
    liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  10. Schönes Gekringel, gefällt mir gut!
    LG Susan

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Vielfalt! bei der meditativen Kringelei dachte ich an "die Baumpilze kommen"! Die gestickten Kreise sind seeehr schön und auch richtig gut, dass de Mitte nicht immer getroffen wurde.wird das noch ein Kleidungsstück oder ist das ein Plaid? Runde Grüße kaze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal sehen, eigentlich sollte es ein Schal werden....ein Plaid wäre toll doch das Stück Stoff ist wahrscheinlich zu klein;-) ich werde noch ne Runde Kreise schmeißen...dann schaun wir mal !

      Löschen
  12. Liebe Kerstin, ich bin ja ein grosser Fan dieser Wuselmusterkreise und die die Farben pink und schwarz wirken besonders wirkungsvoll, da hat sich dein Musterdoodlebuch doch schon voll bezahlt gemacht! Und dieses Stickspiegeleier finde ich ganz grosse klasse, extrem genial - gerade wäre langweilig.
    Mit diesem post hast du die Blog-Bocklosigkeit doch wieder voll rausgerissen, abwechslungsreich und inspirierend wie immer!
    Liebe Grüße barbara bee

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...Follow my blog with Bloglovin