Translate

Mittwoch, 21. Mai 2014

Fake-Blüte

Heute ist wieder Muster-Mittwoch im Blüten-Mai  bei Frau Müllerin:))
Da ich im Moment jeden Tag meine riesenhaften wundervollen Mohnblumen im Beet bewundere..... streichle und es gar nicht erwarten kann bis sie endlich aufblühen.....habe ich kurzerhand vorab ein wenig Blütenpracht herbeigezaubert;)


Ein sonniger Arbeitsplatz im Garten,
Seidenreste, Knöpfe, Wäschestärke und eine Kerze zum Kanten versiegeln....schon erhält man die schönsten Mohnblüten:))


Inspiriert durch das Foto in einer alten Zeitung (Living Nr.5/2012) und Svea's Blütenbastelei von letzter Woche entstanden gestern drei Mohn-Fake-Blüten:))


Und dann daraus nur noch ein paar Muster legen:


Streifen 


und Allover:)



Kommentare:

  1. Großartig! Besonders bei der roten Blüte sieht man nicht sofort, dass sie künstlich ist. Das letzte Bild wirkt wie ein Jugendstildekor. LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Hach, was blüht das herrlich bei dir! Die Seidenblumen sind doch viel haltbarer als die echte zarte Pracht, die so schnell vergeht. Auch die Knospen sind wunderschön! Ich danke fürs Mustern, Aufblühen und das so früh am Mittwoch! Liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  3. deine mohnblütenbastelei erinnert mich daran, dass wir als kinder mit mohnpüppchen gespielt haben, indem wir den knospen die blütenblätter als röckchen über den "kopf" gezogen haben. kennst du das? sieht so hübsch aus!
    deine knallrote blüte gefällt mir am besten. ich geh jetzt mal gucken, wieviel mohn hier im garten schon blüht...
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Ah - sehr schön. Die Schnittkanten der feinen Mohnblüten hast Du mit Kerzenwachs versiegelt, wie trickreich ist das denn!
    Herzliche Grüße sende ich Dir in Deinen sommerfrischen Garten, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht mit dem Wachs versiegelt liebe Cora...ich habe sich angebrannt, dann franst nix mehr und es wird je nach Intensität auch ein schwarzer Rand, das sieht dann wirklich toll aus.

      Löschen
  5. Oh, was für supertolle Mohnblumen in deinem sehr schönen Garten übrigens. Ich glaube, ich brauche auch mal wieder Mohnblumen, in einem früheren hatte ich mal welche, das war immer toll und das mit dem Streicheln kann ich auch verstehen, ich helfe mir über den Mangel mit Yumi hinweg ; ) und wenn mir im Moment nicht so klebrig schwitzig wäre und ich beim Basteln etwas talentierter wäre, würde ich doch glatt diese tollen Fake-Blüten nachmachen, aber so bewundere ich nur deine auch auch die psychedelischhe Inszenierung.
    Schöne Grüße aus dem sonnigen Norden
    barbara bee

    AntwortenLöschen
  6. Die Blüten sind wunderbar..., in echt und gefaket ;-) Mohn mit seinen seidenknittrigen Blüten gehört auch zu meinen Lieblingen. Aber meine bald 30 Jahre alte Staude ist offenbar verbraucht, keine Blüte zu sehen... Aber die Erinnerungen sind gleich wieder da. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...Follow my blog with Bloglovin