Translate

Dienstag, 12. Juli 2011

12 von 12 und der Tatort

Eine Kriminelle Radltour
durch München habe wir kürzlich mit unseren lieben Nachbarn unternommen !
Es war wunderbar, anstrengend, unterhaltsam, spannend, gruselig....einfach richtig klasse !
Davon heute ein paar unserer Stationen ( 12 Bilder )
Vielen Dank lieber Klaus für Deine tolle Organisation und Deine Vorträge, 
das hast Du wirklich prima gemacht !
Dort war unser Start und Treffpunkt, die erste Gruppe (kam mit der S-Bahn)
und gönnte sich erst mal ein heißes Getränk, bis der sportliche Rest angeradelt kam.
Dann ging es über den Galgenberg zur Hackerbrücke (wusstet Ihr das!?) zur Wiesn 


                                             


den Täter konnten wir dort leider auch nicht ermitteln......
wir trafen nur eine seltsame nette Krankenschwester und einen Imker (Jungesellenabschiedsbrauch), 
die uns mit allerlei Dingen versorgten (äääh Tempos, Pflaster, Jägermeister.....)

                                                    


7. Tatort: Nahrungsaufnahme am Chinesischen Turm,
dort gab einen Mord (Monopteros)1983 

8. Tatort: Hier war die , Villa der Adele Spitzeder Betrug (10% Zinsen im Monat)und Bankrott

9. Tatort: Feldherrnhalle


Kein Tatort : eigentliche Statue von Orlando di Lasso, geheimes Denkmal von Michael Jackson
8 Stunden später....... radelte
die Sportskanonen wer noch auf dem Rad sitzen konnte.......der Rest trollte sich in die S-Bahn 
(moi, konnte weder auf dem Rad noch sonst wo sitzen.......und hab es noch nicht wieder probiert;-)

Noch mehr 12-en seht Ihr HIER

1 Kommentar:

  1. diese Tour hört sich aber richtig interessant an ... was denn da so alles in unserer Stadt passiert ist :-)

    lgr, Ute.

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...Follow my blog with Bloglovin