Translate

Freitag, 8. Juni 2012

Poissons à Paris

Fisch am Freitag für AnDiva
Seit gestern bin ich frisch aus Paris zurück und zufällig kreuzte dort dieser Liebes-Fisch meinen Weg........
als Schlossfisch für ewige Liebe an die Brücke gekettet. 
Unter all den Schlössern und Socken ein richtiger Hingucker.....
Nun ob Socken ein Symbol für die Liebe sind ist wieder eine andere Frage.......so eine ganze Brücke mit angeknoteten Socken, hmmmm !
Dies ist die Brücke hinter Notre Dame "Pont de lÀrcheveche" nicht die "Pont des Arts".




Wer gerne noch bei meiner Verlosung mitmachen möchte....
HIER geht's lang !

Kommentare:

  1. Das sind ja tolle Fotos. Und der Fisch ist der Hammer.

    LG Annett

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schönes Schloss, ob man so was heute auch irgendwo kaufen kann?
    Bei uns entwickelt sich auch gerade so eine Liebesschlossbrücke, ich bin mal gespannt, ob da noch ein paar dazu kommen und wie lange die Stadt mitmacht.
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  3. Daß Du den aus der Masse herausgefunden hast, der ist so schön, und Socken da anzuhängen ist ja ein bißchen seltsam.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein tolles Schloß! Mir gefällt diese ganze Tradition udn es ergibt auch insgesamt ein tolles Bild. :-)

    Hab ein schönes Wochenende!
    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  5. Ein Schloss-Fisch... klasse! So ein SChloß hab ich noch nie gesehen...danke fürs zeigen!

    Ich wünsch Dir ein wunderschönes und sonniges Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße und ein liebes Drückerli, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Le poisson en vendredi, tres jolie :-)

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wunderbares Schloss und diese ganzen Schlösser….HAMMER!!!
    In Paris war ich noch nie…also nur auf dem Ringweg Richtung Süden *lach*….aber steht noch auf der Liste..
    obwohl das von hier..ja schon eine halbe Weltreise ist ;)
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...Follow my blog with Bloglovin