Translate

Montag, 29. Oktober 2012

Etwas Warmes braucht der Mensch.....!

Auch in den Schaufenstern gibt es eine Schlechtwetterfront !

Dieses S..wetter ist aber auch die beste Suppenzeit.....,denn bei Kälte, Nässe und Schneetreiben gibt es doch nichts Besseres als eine heiße Suppe !
Eine unserer Lieblingssuppen ist die gute alte Leberknödelsuppe

So bereite ich sie zu:
Zutaten( für 4 Personen)

Zuerst  1 1/2 Liter Fleischbrühe in einem großen Suppentopf vorbereiten, ich füge immer etwas kleingewürfeltes Suppengemüse dazu (Möhren, Sellerie, Lauch).

Nachdem man die Suppe aufgesetzt hat beginnt man die Knödel vorzubereiten:

Zunächst 2 altbackene Semmeln in feine Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben, 1 Teelöffel Salz dazu und mit 1/8 l heißer Milch übergießen, dann etwas ziehen lassen !
Nun gibt man dazu:
 350 g fein durchgedrehte Kalbsleber,
150 g Rinderhack ,
1 feingehackte Zwiebel , 1 Knoblauchzehe dazupressen,
1/2 Bund feingehackte Petersilie
1 Ei (wichtig sonst zerfallen die Knödel !),
1/2 Eßlöffel Majoran, etwas weißen Pfeffer und
1-2 Eßlöffel Mehl.
Das alles wird nun gut vermengt !
Der Teig ist ein wenig flüssig, keine Angst das ist normal.



Nun werden die Knödel in die leicht kochende Suppe gegeben.
Und das geht so: Man nehme zwei Suppenlöffel, taucht sie in die heiße Suppe, sticht mit dem heißen Löffel ein Klößchen ab, formt es mit dem zweiten Löffel und lässt es in die Suppe gleiten.
Das Ergebnis sind fluffig weiche Nocken....
(Mit ein bisschen Übung geht das super !)


Nun nur noch die Nocken in der sanft köchelnden Brühe 
ca. 15-20 min gar ziehen lassen.
LECKER !



Kommentare:

  1. Lecker! Hab ich schon lange nicht mehr gegessen und ich scheue etwas das Gemantsche mit roher Leber, aber ich mag es gern. Genauso wie Leberspatzen, die ja nichts anderes sind als mit Zwiebeln angebratene Leberknödel...

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  2. Hmm lecker! Ich liebe auch Suppen und Eintöpfe! Lg Ka.Ho.

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...Follow my blog with Bloglovin