Translate

Sonntag, 21. Juli 2013

Kleiner Vorab-Ferienausflug...

....den wir uns gegönnt haben, mit Kultur, Sonne, Strand und lecker Essen !

Nach Aufbruch Richtung Starnberger See, kamen wir gegen 10 Uhr, pünktlich zur Öffnung, beim Buchheim Museum an.

Durch ein kunstvolles Tor hindurch öffnet sich ein zauberhafter Park mit uralten Bäumen und einem verwunschenen Pavillion.



Nach kurzem Fußweg durch den Park,steht man oberhalb des Museums und hat einen grandiosen Blick auf den Starnberger See.
 Augen auf, schon im Aussenbereich gibt es viele Kunstwerke und Sehenswertes zu entdecken.

L.G. Buchheim war nicht nur ein bekannter Autor (das Boot), sondern auch ein Künstler und Kunstsammler. Sehr interessant ist die Dokumentation über sein Leben.
Auch die Kunstsammlung und Ausstellung ist einfach wundervoll.
Leider gibt es keine Fotos von innen...Fotografieren leider verboten !
Ihr müsst also selbst hinfahren;-) 
Ein lohnenswerter und spannender Vormittag.

Nach einem kurzen Kaffeeaufenthalt auf der herrlichen Terrasse, wollten wir dann aber noch weiter zu einem Strand am See.

Wir landeten im "Lido" (das klingt doch schon toll;-)

Dort gab es eine leckere gebratene Starnberger Renke, Mhhhh und danach ein Stündchen im Liegestuhl.



Gleich am Restaurant ist auch ein Steg, von dem aus man sehr bequem in den See abtauchen kann. 
Einfach nur herrlich und erfrischend.

So einen Ausflug könnte man jeden Tag machen !
Achtung, wir waren am Freitag unterwegs,
am Wochenende wird's dort wahrscheinlich recht voll sein.


1 Kommentar:

  1. da klingt gut! allein die lage des museums ist äußerst reizvoll. und ich hätte auch nichts dagegen, mit seeblick leckeren fisch zu essen!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...Follow my blog with Bloglovin