Translate

Dienstag, 5. März 2019

Ton in Ton (9/52)

Das neunte Thema für die Nadelbriefchen-Aktion 2019 lautet "Ton in Ton".
Für dieses Thema wurden allerlei helle Stoffe kombiniert, die ich über/nebeneinander sortiert und mit einfachen Vorstich verbunden habe.


Auf die Vorderseite wurden noch ein Potpourri aus Knöpfen Perlen und Rosetten befestigt.


Der Innenteil bleibt relativ schlicht mit einem Leineneinsatz und zwei Filzpads.

Die Aktion 52 Nadelbriefchen wird vom Blog "Nahtlust" aus veranstaltet und Susanne hat alle Themen hier aufgelistet.
Teilnehmen kann man über das ganze Jahr hinweg und seine Werke der Link-Liste hinzufügen!

Unbezahlte Werbung durch verlinkte Seiten

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin, ganz verspielt kommt dein NAdelbriefchen daher - gut gemacht! Ton in Ton als Thema eignet sich einfach hervorragend um verschiedene MAterialien zusammenzubringen :-)
    LG
    CHristiane

    AntwortenLöschen
  2. Schön. Wie vielfältig so ein Ton in Ton sein kann. Ich mag die unterschiedlichen Flecken mit den groben Stichen verbunden! Danke für die Inspiration, sowas könnte bei mir dann zum "Upcycling" Thema kommen. Oder was ganz Anderes... lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Huch, ich sehe gerade, dass ich dein nadelbriefchen noch gar nicht kommentiert, wenngleich auch bereits bewundert habe. Dann mag ich das gerne nachholen, liebe Kerstin! Ich mag deine ausgewählte Farbe sehr, dann Naturtöne und vor allem die beigen/weißen sprechen mich auch immer sehr an. Und dass du für den Ton in Ton noch so feine andere Materialien mit eingearbeitet hast, gefällt mir natürlich ganz besonders gut. Sowas ist ja auch genau meins. Großartig geworden und danke fürs Verlinken! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kerstin,
    super schön ist das Ton in Ton Nadelbriefchen. Ganz besonders gefällt mir das Zusammenfügen der Stoffe. Eine Art Boro Technik. Es sieht sehr edel aus.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...Follow my blog with Bloglovin