Translate

Donnerstag, 8. August 2019

Baumrinde (25/52)

Endlich hatte ich eine Idee für die Nr.25 
der Nadelbriefchen-Aktion 2019, 
es geht nämlich um das Thema "Baumrinde".


Die Eingebung kam beim "Gassi" gehen mit Elvis;)

Darf auch mal wieder in den Post;)


Habe einfach ein wenig Rinde gesammelt und einen groben Leinenstoff damit verziert und die Rinde noch mit ein paar Stichen fixiert.
Geht wirklich einfach und die Wirkung finde ich gar nicht schlecht!
Dazu ein selbstgestalteter Knopf und als Innenleben einen kleinen Stoffrest (bis ich den gefunden habe...)
und natürlich ein Stückchen Filz;) 
Fertig:)
Puh, die nächsten zwei Themen finde ich auch kniffelig....mal sehen....

Die Aktion 52 Nadelbriefchen wird vom Blog "Nahtlust" aus veranstaltet und Susanne hat alle Themen hier aufgelistet.

Teilnehmen kann man über das ganze Jahr hinweg und seine Werke der Link-Liste hinzufügen!

Kommentare:

  1. Wie schön, dass du weitermachst und nachreichst und deine Baumrinde zeigst. Sie ist allerliebst, erdig und riecht sogar noch ein wenig nach Spaziergang - das kann ich bis hierher erduften :-) Toll, dass du ganz nah dran am Material geblieben bist! LIeben Gruß und bis bald und danke für die Verlinkung. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kerstin,
    das ist lustig, erst wollte ich für mein Baumrinde-Nadelbrief auch mit echter Bauminde auf dem Nadelbrief arbeiten... Ich habe die Baumrinde dann nur als "Schablone" benutzt...
    ...dein Nadelbrief ist dir aber in jedem Fall mit den naturbelassenen Materialien wirklich gut gelungen.
    LG
    CHristiane
    P.S. Ich verzweifele übrigens ein bisschen an den Themen Nobody ist perfect und Stille...

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön Du die Rinde eingearbeitet hast. Klasse. Das Nadelbriefchen gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...Follow my blog with Bloglovin